Bitte beachten: Im Rahmen eines Projekts der Firma trnd teste ich unentgeltlich ein Fujitsu AMILO Pi 3660 Notebook und schreibe über meine Erfahrungen hier im Blog.

touchpadVergangenes Wochenende war ich mal wieder in Frankfurt. Auch wenn das Notebook als Desktop-Ersatz gute Arbeit leistet, so richtig transportabel ist es leider nicht. Zum Glück bin ich mit dem Auto gefahren, in der Bahn hätte ich sicherlich Platzprobleme bekommen.

Unterwegs habe ich auch das erste Mal seit Testbeginn ohne Maus und nur mit Touchpad gearbeitet (keine Panik, ich war Beifahrer). So toll das Touchpad verarbeitet ist, so fugenlos es im Gehäuse eingearbeitet ist, so unbrauchbar bzw. geradezu unbenutzbar ist es beim Tippen langer Texte. Immer wieder springt der Mauszeiger auf dem Bildschirm hin- und her, markiert Bereiche, setzt den Cursor an andere Stellen, weil die unbewusste Bewegung des Handballens beim Tippen vom Laptop als bewusste Bewegung des Fingers interpretiert wird.

Meiner Meinung nach gibt es für mich nun 3 Lösungen für das Problem:

  • Das Touchpad während des Tippens deaktivieren
    Das darf nicht die Lösung sein, da man den Laptop mobil selbst zum Internetsurfen nicht wirklich nutzen könnte.
  • Den Handballen beim Tippen über dem Touchpad schweben lassen
    Auf Dauer auch nicht gerade ergonomisch. Und beim Arbeiten im wackelnden Auto/Bahn auf dem Schoß auch nicht immer möglich.
  • Eine externe Maus oder ein ähnliches Eingabegerät nutzen
    Für die stationäre Benutzung die einfachste und angenehmste Möglichkeit. Einfach das Touchpad deaktivieren ([FN] + [F6]) und schon gibts keine Probleme mehr. Leider wird von Fujitsu aber keine Maus direkt mitgeliefert, weshalb ich bisher mein Grafiktablett (mit Maus) genutzt habe. Für den Transport und die mobile Benutzung des Laptops entfällt diese Möglichkeit aber, da zum Einen das Tablett zum Transport zu umständlich ist und zum Anderen nicht überall ausreichend Platz für die Nutzung desselben ist (zB auf der Couch, im Bett, im Auto).

Auf trnd wurde der Tipp gegeben, die speziellen Synaptics Treiber nachzuinstallieren, um das Touchpad feinjustieren zu können. Mal sehen, ob das etwas bringt. Ich werde berichten, wenn ich dazu komme!


Ein Kommentar zu “You can’t touch this!”  

  1. 1 Buecherjule

    Diese Erfahrung habe ich auch mit einem TouchPad eines anderen Amilo-Modells gemacht … frustriend!

Einen Kommentar schreiben