amiando Office von aussen

Die erste Woche ist mittlerweile vorbei! Ziemlich turbulent verlief die Zeit, einige längere Abende gehörten auch schon dazu. Das lag aber größtenteils an leichten Verzögerungen beim aktuellen Release. Immerhin konnte ich schon die ersten kleineren Spuren im Code hinterlassen, im Großen und Ganzen waren das Bugfixes bzw. teilweise neugeschriebene Zeilen am CSS Code. War aber immer mal wieder zum Haare raufen, weil unter anderem der Internet Explorer 7 doch seeehr rumgezickt hat. Hat aber im Endeffekt alles geklappt.

Durch das verspätete Release hatte ich aber bisher kaum eine Möglichkeit, mich richtig in die Anwendung einzuarbeiten. Bisher ist aber zum Glück noch ein wenig Zeit… ๐Ÿ˜‰ Armin, unser IT-Guru, wird mir dann hoffentlich in den nächsten Tagen die Plattform und das Konzept dahinter näherbringen. Noch dazu bin ich natürlich neugierig zu erfahren, was so alles von mir in meiner Diplomarbeit verlangt wird.

Die Kollegen sind allesamt sehr nett und hilfsbereit (Grüße! ๐Ÿ˜‰ ). Untergebracht in einem alten Gebäude der Stadt München (ein Nachbargebäude des Städtischen Hochhaus, dem ersten Hochhaus Münchens, früher war wohl ein Amt dort untergebracht) arbeite ich in der Abteilung „IT & Entwicklung“, derzeit zusammen mit Armin (der mit den 2 Bildschirmen rechts neben meinem angeschalteten), Timon (gegenüber von mir), Agneschka Agnieszka (gegenüber der zwei Bildschirme) und ab und an auch Christian (links gegenüber) und Markus (links neben mir, dann mit MacBook).
Rechts auf der Fensterbank steht noch ein Rechner mit Monitor, der immer den aktuellen Status des Server-Clusters pollt und somit einen groben Überblick über die aktuellen Wehwehchen aufzeigt.

Das Telefon ist nicht wirklich mir, eher der ganzen Abteilung… ๐Ÿ˜‰ Es stand zu dem Zeitpunkt allerdings bei mir, es war sonst ja niemand da, um den Anruf entgegenzunehmen.

So, nun muss ich aber wirklich mal weiterarbeiten! ๐Ÿ˜‰


2 Kommentare zu “Der erste Eindruck”  

  1. 1 Markus

    Willkommen im Team!

    Wir freuen uns dass du bei uns bist – wir werden sicher eine super Zeit verbringen!

    Grüße
    Markus

  2. 2 Simon

    Hmm, kuschliges Büro ๐Ÿ˜‰ Ich glaub, mich würds stören, wenn man so eng zusammensitzen würde und vor allem der Nachbar ständig auf meinen Monitor schauen kann.

    P.S.: Schau dir mal das Formular für die Kommentarfunktion an. Im FF 2.0 gibts da etwas komische Hover-Effekte.



Einen Kommentar schreiben